07.01.10

Sher Ping Pancake


Zu einem meiner -- etwas verspätet gefassten -- Neujahrsvorsätze gehört es, mehr zu kochen.

Also, ich meine: nicht mehr nur ein paar Zutaten zu quälen, sondern so richtig zu kochen, so mit Küchenschürze, gefährlichen Messern, einer Prise von dem da und noch einer Handvoll das da und unter Einsatz von möglichst vielen Küchengeräten und Kochtöpfen und/oder Pfannen. Und auch gerne schon mal unter der Woche und nicht immer nur am Wochenende.

Heute gleich mal damit angefangen:





Sher Ping Pancake. Sie sagt, die Fülle geht auch mit gemischtem Faschierten, aber ich finde, gerade Faschiertes vom Schwein passt am besten zu Ingwer, Knoblauch, Weißkohl, Frühlingszwiebel und Koriander!

Dazu auch sehr lecker (und ein klasse Wintersalat):



Ich bin ja sonst kein Fan von ihm, aber jetzt muss ich echt mal sagen:

Good job, Jamie!

Jamies Amerika jetzt noch aus der Stadtbibliothek ausgeliehen, aber schon auf meiner Geburtstagswunschliste notiert!

So long,
Corinna

Kommentare:

  1. Wow... Das sieht aber lecker aus.
    Und mit Jamie koche ich auch am liebsten. Hast Du dem schon mal beim Kochen zugesehen???
    Heilloses Chaos! Aber immer lecker...

    By the way: Frohes Neues!

    AntwortenLöschen
  2. Boah toll, das klingt sooo gut, das hab ich mir jetzt aufgeschrieben. Ich will das auch!!!

    AntwortenLöschen
  3. Also ich würde auf jeden Fall Ingwer und Koriander weg lassen!

    Dann würde ich Mett oder Bratwurstfülle nehmen, die Frühlingszwiebeln, rote Paprika und Schafs-Feta klein schneiden und da rein mengen..........

    ....... und die Pfannkuchen damit füllen :)

    AntwortenLöschen

Liebe Frau_Mahlzahn!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...